Iron Browser-Chrome nur ohne Datensammlung 

Whatsapp und Facebook habe ich bereits vor einiger Zeit verbannt. Nun ist Google dran.

Bye Chrome, Hello Iron ist der erste Schritt Googles Datensammelwahn entgegen zu wirken.

Iron basiert auf Chromium, dem Open-Source Projekt, nur ohne Googles Schnüffelfunktion.

Download Iron Browser 

 Startet die Installation per „Administrator“, da unter Windows 10 der Iron Browser nicht als Standardbrowser ausgewählt werden kann.  

 

Unterstützung von Plug-ins durch Chrome wird eingeschränkt

Warum NPAPI-Plug-ins nicht mehr unterstützt werden

Früher wurden viele Plug-ins mithilfe eines alten Systems namens NPAPI entwickelt. Mittlerweile werden jedoch NPAPI-Plug-ins nicht mehr so häufig eingesetzt. Hinzu kommt, dass sie auf Websites häufig ein Sicherheitsrisiko darstellten.

Um das Surfen mit Chrome sicherer, schneller und stabiler zu machen, sind NPAPI-Plug-ins daher seit dem 1. September 2015 in Chrome nicht mehr zulässig.

Dies betrifft z. B. NPAPI-Plug-ins wie Silverlight, Java und Unity. Wenn Sie eine Website aufrufen möchten, die ein NPAPI-Plug-in nutzt, müssen Sie also einen anderen Webbrowser verwenden.

Quelle: Google Support