Unterstützung von Plug-ins durch Chrome wird eingeschränkt

Warum NPAPI-Plug-ins nicht mehr unterstützt werden

Früher wurden viele Plug-ins mithilfe eines alten Systems namens NPAPI entwickelt. Mittlerweile werden jedoch NPAPI-Plug-ins nicht mehr so häufig eingesetzt. Hinzu kommt, dass sie auf Websites häufig ein Sicherheitsrisiko darstellten.

Um das Surfen mit Chrome sicherer, schneller und stabiler zu machen, sind NPAPI-Plug-ins daher seit dem 1. September 2015 in Chrome nicht mehr zulässig.

Dies betrifft z. B. NPAPI-Plug-ins wie Silverlight, Java und Unity. Wenn Sie eine Website aufrufen möchten, die ein NPAPI-Plug-in nutzt, müssen Sie also einen anderen Webbrowser verwenden.

Quelle: Google Support

Android Desktop Notifications – Benachrichtigungen auf dem PC

Mit Android Desktop Notifications lassen sich die Benachrichtigungen vom Handy auf dem heimischen PC anzeigen. Kommt zum Beispiel eine Whatsapp Nachricht an, so erscheint auf dem PC im Taskleistenbereich über der Uhr ein kleiner Ballon, der uns den Absender und einen kleinen Ausschnitt des Nachrichteninhalts verrät.

Um das ganze zu aktivieren muss die App HIER aus dem Play Store heruntergeladen werden und das Browser Plugin HIER für Google Chrome und HIER für Mozilla Firefox. Anschließend beides installieren und den Code aus der Android App im Browser Plugin eingeben um beide zu verifizieren – das wars.

Desktop Notifications
Desktop Notifications
Entwickler: hciLab
Preis: Kostenlos

(mehr …)

„ZenMate“ das neue Chrome Plugin zum sicheren surfen

Vor einigen Tagen habe ich von dem Berliner Start-Up Unternehmen „ZenGuard UG“ gehört, dass eine Erweiterung für den Chrome Browser entwickelt hat, mit welchem man verschlüsselt im Netz surfen kann. Das will ich natürlich auch und bin neugierig geworden.

Von der Installation bekommt man quasi fast nichts mit. Nach Eingabe seiner Email Adresse ist man auch schon verschlüsselt unterwegs. Durch eine nette Mitteilung den Tab jetzt schließen zu können, gepaart mit einem geschwungenen Pfeil, der einem das App Icon in der Symbolleiste von Chrome anzeigt ist alles auch schon erledigt.

(mehr …)